Involtini mit Bärlauch-Pesto in Tomatensoße zu Orecchiette

Involtini mit Bärlauch-Pesto in Tomatensoße zu Orecchiette
Rezept

About these ads
Published in: on April 21, 2013 at 7:36 nachmittags  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: http://gourmandise.wordpress.com/2013/04/21/involtini-mit-barlauch-pesto-in-tomatensose-zu-orecchiette/trackback/

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Zutaten
    (für 2 Teller wie abgebildet + noch etwas Tomatensoße, die aufgewärmt als Süppchen schmeckt…)

    3 dünne Scheiben Kalbsfilet, etwas Salz, 6 Esslöffel Bärlauch-Pesto, etwas Olivenöl

    1 Dose Tomaten (450g Brutto), 1 kleine Zwiebel, etwas Olivenöl, 3 frische Bärlauch-Blätter, Saft einer 1/2 Zitrone, etwas Zucker, etwas Salz, etwas schwarzer Pfeffer

    250g Orecchiette (Hartweizengrießnudeln von Bioladen*), 3 Liter Wasser, 30g Salz

    Vorgehensweise

    Die Kalbsfilets kurz mit kaltem Wasser abspülen und dann mit Küchenkrepp trocken tupfen. Auf der einen Seite leicht salzen und dann mit je 2 EL Bärlauch-Pesto bestreichen. Die Kalbsschnitzel vorsichtig aufrollen und mit Küchengarn fixieren. Bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen.

    Den Inhalt der Tomatendose in ein hohes Gefäß umfüllen und darin mit einem Pürierstab pürieren.
    Die Zwiebel abziehen und recht fein hacken.

    In einem nicht zu kleinen Topf etwas Olivenöl erhitzen, darin die Zwiebeln glasig dünsten. Mit dem Tomatenpüree ablöschen. Den Zitronensaft sowie die drei Bärlauch-Blätter zufügen. Aufkochen und bei reduzierter Hitzezufuhr ungefähr 10 Minuten köcheln lassen.

    Während dessen schon mal 3 Liter Wasser in einem größeren Topf aufsetzen und zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, das Salz zugeben und die Nudeln hineinschütten. Einmal mit einem Rührlöffel umrühren, damit die Orecchiette weder aneinander noch am Boden kleben bleiben. Etwa 10 Minuten köcheln lassen.

    In dieser Zeit schon mal etwas Olivenöl in einer tieferen Pfanne, zu der es einen Deckel gibt, erhitzen. Darin dann die Kalbsfilet-Rollen von allen Seiten anbraten.

    Nebenbei die Bärlauch-Blätter aus der Tomatensoße entfernen und die Tomatensoße mit Zucker, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

    Sobald die Kalbsfilet-Rollen beginnen Farbe anzunehmen, mit der Tomatensoße ablöschen. Den Deckel auf die Pfanne legen und das Ganze bei reduzierter Hitzezufuhr 10 Minuten durchziehen lassen.

    [Wichtige Notiz für das nächste Mal: 7 Minuten hätten bestimmt gereicht - nach 10 Minuten waren die Kalbsfilet-Röllchen schon etwas zu durch!]

    Während dessen die Nudeln abgießen.

    Vor dem Servieren die Involtini vom Küchengarn befreien und mittig durchschneiden.

    Je die Hälfte der Involtini und der Nudeln sowie einen Großteil der Tomatensoße auf zwei Tellern anrichten.

    Heiß genießen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: