Leichte Kartoffelpfanne

Leichte Kartoffelpfanne
Rezept

Published in: on November 29, 2006 at 6:36 pm  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2006/11/29/leichte-kartoffelpfanne/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Zutaten:

    6 (große) Kartoffeln, 2 (dicke) Stangen Lauch, 500g (recht kleine) Champignons, 2 (große) rote Paprikaschoten, 1 EL Butter, Salz, Pfeffer

    Vorgehensweise:

    Die Kartoffeln schälen, waschen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Kartoffelwürfel mit etwas Wasser in einen Schnellkochtopf geben. Das Wasser noch leicht salzen und dann den Topf mit dem Deckel ordentlich verschließen. Bis zum zweiten Ring aufkochen und dann bei kleinerer Hitze ca. 10 Minuten garen lassen. Den Dampf ablassen, den Topf öffnen und das verbliebene Wasser abgießen.

    Während die Kartoffeln kochen, die Champignons putzen. Das heißt: Den Pilzhut zunächst unter fließendem Wasser von der äußeren Haut befreien und dann mit einem kleinen Messerchen das trockene, unterste Ende von den Stielen abschneiden. Je nach Größe die Champignons entweder ganz lassen, halbieren oder vierteln.

    Danach die Wurzel sowie dunkelgrüne Teile vom Lauch entfernen und die verbleibenden Stücke der Länge nach halbieren. Erst unter fließendem Wasser gründlich abspülen, dann recht fein schneiden.

    Anschließend die rote Paprika waschen, vierteln, von Strunk und Kernen befreien und in schmale Streifen schneiden.

    In einer tiefen Pfanne die Butter zerlassen. Den fein geschnittenen Lauch hinein geben und diesen dünsten, bis er ganz weich ist. Die Champignons zu fügen und noch ein paar Minuten weiter dünsten. Mit Salz und Pfeffer (sofern man mag auch gerne etwas kräftiger) würzen. Dann erst die Paprika und die Kartoffeln vorsichtig untermengen, damit die Kartoffeln nicht zu sehr kaputt gehen.

    Alles zusammen nochmal richtig heiß werden lassen und gleich servieren.

  2. […] Jedenfalls hätte ich es erwartet. In den bäuerlichen Außenbezirken Vechtas wird man -so dachte bisher- auf einen Kaffee beim nächsten Bauern vorbeigehen, den neuesten Klatsch und Tratsch austauschen und dort seine Kartoffeln kaufen. Witze über die Bauern mit den größten Kartoffeln reiße ich jetzt erstmal nicht. Denn schon bei dem Kartoffeleinkauf lag ich falsch. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: