Pelmeni mit Smetana

Pelmeni mit Smetana
Rezept

Published in: on Juni 21, 2009 at 7:28 pm  Comments (3)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2009/06/21/pelmeni-mit-smetana/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Da ich schon desöfteren in russischen Romanen von Pelmeni las, aber diese in keiner Tiefkühltheke der Supermärkte in meiner Nähe fand, suchte ich nach einem Rezept dafür im Internet. Bei http://www.russlandjournal.de/rezepte/hauptgerichte/pelmeni/ wurde ich fündig. Dem Beitrag von Eugen im Blog Huettenhilfe konnte ich dann zudem noch einige hilfreiche Tipps entnehmen, die die Zubereitung erleichtern: http://www.huettenhilfe.de/rezept-pelmeni_4309.html
    Vielen Dank dafür
    Gourmandise

  2. Zutaten:
    (für 36 Pelmeni = mehr als reichlich für 2 Personen)

    300g Mehl, 1 Ei (Größe M), 1 TL Salz, 75ml Wasser, 300g Hackfleisch (vom Schwein), 1 große Zwiebel, 25ml Wasser, Pfeffer, Salz, 1 Becher Schmand, 2 EL Schnittlauch (TK)
    + etwas Mehl zum Ausrollen
    + etwas Wasser zum Formen
    + etwa 4 Liter gesalzenes Wasser und 1 Lorbeerblatt zum Kochen

    Vorgehensweise:

    Die Zwiebel pellen und – am Einfachsten mittels eines elektischen Zerkleinerers – fein hacken.

    Das Hackfleisch kräftig pfeffern und salzen und unter Zugabe von etwa 25 ml Wasser mit den gehackten Zwiebeln vermengen.

    Das Mehl zusammen mit dem Ei, dem Salz und 75ml Wasser in eine Schüssel geben. Mit den Händen zu einem relativ festen Teig verarbeiten – sollte er zu klebrig erscheinen, noch etwas Mehl einkneten.

    Eine große Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig zu einer langen Wurst (mit etwa dem Durchmesser eines 5-Mark-Stücks) formen. Die Teigwurst dann in etwa fingerbreite Scheiben schneiden. Dies sollte etwa 36 Scheiben ergeben. Jede Scheibe unter Verwendung eines Nudelholzes zu einer flachen runden Teigplatte ausrollen und diese Teigplatten dann nebeneinander auf die bemehlte Arbeitsfläche legen.

    Mit angefeuchteten Händen aus der Hackfleischmasse 36 Kügelchen formen und je eines mittig auf eine der Teigplatten legen.

    Dann mit jeder dieser mit einem Hackkügelchen belegten Teigplatten wie folgt verfahren:
    Den Rand der Teigplatte angefeuchten , die eine Hälfte der Teigplatte überschlagen – sodass Halbkreise entstehen – und die Ränder fest aneinander drücken. Dann diesen Halbkreis anheben, zusammenbiegen und die beiden Ecken des Halbkreises zusammendrücken. Den so geformten Pelmen wieder zurück auf die bemehlte Arbeitsfläche legen.

    In einem großen Topf 4 Liter Wasser zum Kochen bringen. Dieses kräftig salzen und ein Lorbeerblatt hinzugeben.
    Die Pelmeni vorsichtig hinein gleiten lassen und im siedenden Wasser etwa 15 Minuten kochen.

    Die Pelmeni mit einer Schaumkelle heraus heben und in einer großen Schüssel direkt servieren.

    Schmand und Schnittlauch als Beilage bzw. Soße reichen.

  3. Ergänzender Hinweis:

    Übrig gebliebene Pelmeni schmecken hervorragend,
    wenn man sie am nächsten Tag in Butter anbrät.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: