(Langweilige) Käse-Rosmarin-Kartoffeln mit (leckerem) Feldsalat

Käse-Rosmarin-Kartoffeln mit Feldsalat
Anmerkung (zu den Kartoffeln) & Rezept (für den Salat)

Published in: on Februar 28, 2013 at 7:38 pm  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2013/02/28/langweilige-kase-rosmarin-kartoffeln-mit-leckerem-feldsalat/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Vielleicht lag es daran, dass der Emmentaler, den ich verwendete, auch vorher schon nach kaum etwas schmeckte, weshalb ich ihn ja ‚verkochen‘ wollte? Vielleicht lag es daran, dass der auf unserem Fensterbrett stehende Rosmarin nicht die Kraft hat, wie ein aus südlichen Landen stammender Rosmarin? Vielleicht habe ich zu wenig Salz genommen? Vielleicht kam alles drei zusammen? Jedenfalls schmeckten die Käse-Rosmarin-Kartoffeln im Ergebnis enttäuschend langweilig. Schade!

    Das Dressing zum Feldsalat hat sich jedoch bewährt. Darum dazu ein Rezept:

    Zutaten
    (für 2 Personen als Beilage)

    125g Feldsalat, 1 Schalotte, 1 TL Dijon-Senf, 2 TL Sonnenblumenöl, 1 TL Weißwein-Essig, 1 TL Wasser, 1 TL Zucker, 1 TL Salz, etwas schwarzer Pfeffer

    Vorgehensweise

    Den Feldsalat waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.

    Die Schalotte pellen und möglichst fein würfeln.

    In einem Glas den Senf gründlich mit dem Öl, dem Essig, dem Wasser und den Gewürzen verrühren. Die Schalottenwürfel unterheben.

    Den Feldsalat in eine Salatschüssel umfüllen.

    Das Dressing etwa 5 Minuten vor dem Verzehr über den Feldsalat geben und ordentlich durchheben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: