Amarettini-Creme

Amarettini-Creme
Rezept
Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Werbeanzeigen
Published in: on März 24, 2013 at 7:24 pm  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2013/03/24/amarettini-creme/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Bei der Zubereitung des Amarettini-Kirsch-Kuchens mit Mascarpone-Amaretto-Creme blieben 100g Mascarpone und 100g Sahne in angebrochenen Paketen übrig, die seitdem im Kühlschrank auf eine Verwendung warteten. Da ich nicht warten wollte, bis sie doch noch schlecht werden, nutzte ich die Gelegenheit einen neuen Nachtisch zu kreieren, bei dem dann auch einige der ebenfalls übrig gebliebenen Amarettini genutzt wurden. Vanille-Sirup musste außerdem rein, denn im Kaffee mögen wir ihn nicht. Und etwas von dem kürzlich angeschafften Amaretto sollte auch eingesetzt werden, denn sonst ließe sich die Anschaffung der großen Flasche kaum rechtfertigen. Das Ergebnis war super lecker – und es war so luftig, dass man gar nicht merkte, wie gehaltvoll es eigentlich war… ;-)

    Zutaten
    (für 2 Gläser)

    50g Amarettini + 2 Amarettini, 2 EL Amarettolikör, 100g Mascarpone, Saft von einer 1/2 Zitrone, 25g Zucker, 2 EL Vanille-Sirup, 100g Sahne, 1 Paket Vanillezucker

    Vorgehensweise

    Die 50g Amarettini grob zerbröseln und in eine kleine Schale geben. Den Amaretto darüber geben. Umrühren und dann etwas durchziehen lassen.

    Derweil den Mascarpone in eine kleine Rührschüssel geben und mit dem Zitronensaft glatt rühren. Anschließend den Zucker einrühren.
    Dann auch den Vanille-Sirup einrühren.

    Die Sahne zusammen mit dem Vanillezucker in ein hohes Gefäß geben und darin unter Nutzung eines elektrischen Handrührgeräts steif schlagen.

    Die Sahne vorsichtig mit einem Schneebesen mit der Mascarpone-Creme verrühren.

    Die eingeweichten Amarettini unterheben.

    Je die Hälfte es Nachtisches in je ein Glas umfüllen.

    Jeweils einen Amarettini obenauf setzen,

    Bis zum Verzehr kühl stellen.

  2. […] Amarettini-Creme […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: