Quark-Pflaumen-Kuchen mit Streuseln

Quark-Pflaumen-Kuchen mit Streuseln
Quark-Pflaumen-Kuchen mit Streuseln
Rezept

Published in: on September 1, 2013 at 3:45 pm  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2013/09/01/quark-pflaumen-kuchen-mit-streuseln/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Und wieder einmal hatte ich spontan angeboten, einen Kuchen mitzubringen. Dieses Mal, weil unsere Freunde, die wir besuchten, am Tag zuvor anderen Freunden beim Umzug halfen und darum keine Zeit zum Backen hatten, wir uns aber dennoch gern zu Kaffee und Kuchen treffen wollten.

    Dieses Mal hatte ich Internetzugang (nicht so wie hier), trotzdem war ich unentschlossen. Was für einen Kuchen sollte ich machen?

    Und dann stieß ich im Blog Chili und Ciabatta auf die Lösung: Der ultimative Kuchen für Leute, die sich nicht entscheiden können:

    Quark-Kirschkuchen mit Streuseln

    Rührkuchen, Käsekuchen, Obstboden oder Streuselkuchen?
    Keine Entscheidung erforderlich. Dieser Kuchen deckt alles ab.
    Und dann schmeckt er auch noch lecker. :-)

    Ich habe mich zwar ziemlich nah an das Rezept bei Chili und Ciabatta gehalten, da ich aber statt Kirschen Pflaumen verwendete (Petra gab immerhin an, dass in dem ihr vorliegenden Originalrezept Pflaumen verwendet würde), Petras Empfehlung der Zuckerreduktion bei der Creme folgte, gemahlene Vanille statt Vanillinzucker verwendete sowie mich dafür entschied das Obst nicht unterzurühren, und man beim Lesen schon merkt, dass das so ganz schön unübersichtlich wird, notiere ich folgend mein Rezept:

    Zutaten

    für den Rührteig
    125g Butter, 125g Puderzucker, 1 Messerspitze gemahlene Vanille,
    3 Eier, 100g Mehl (Typ 405), 1 TL Weinstein-Backpulver
    + etwas Butter und Mehl zum Fetten der Form

    für die Obstschicht
    1 Glas Pflaumen (285 g Abtropfgewicht)

    für die Käseschicht
    250g Sahnequark (40%), 50g Joghurt (10%), 75g Puderzucker, 2 Eier, 1 Prise Salz, 1 EL Bourbon-Vanille-Puddingpulver

    für die Streusel
    150g Mehl (Typ 405), 75g Zucker, 100g Butter

    Vorgehensweise

    Die Butter, die für den Rührteigboden vorgesehen ist, kurz in der Mikrowelle anschmelzen und dann zusammen mit dem für den Rührteigboden vorgesehenen Puderzucker und der gemahlenen Vanille in eine Rührschüssel geben. Mit den Quirlen eines elektrischen Handrührgeräts solange rühren bis sich die Butter und der Zucker zu einer homogenen Masse verbunden haben. Die Eier einzeln nacheinander dazugeben, dazwischen jeweils auf hoher Stufe schlagen sodass eine schaumige Creme entsteht. Nun das Backpulver unter das für den Rührteigboden vorgesehene Mehl mischen und dieses dann auf geringer Stufe unterühren.

    Eine Springform (Durchmesser 26cm) mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Rührteig hineingießen und mit einem Teigschaber glatt streichen.

    Die Pflaumen aus dem Glas in ein Sieb umfüllen und gut abtropfen lassen. Den Saft dabei auffangen und später trinken. :-)

    Die Rührschüssel abwaschen.

    Den Backofen auf 180°C vorheizen.

    Die verbliebenen Eier trennen.

    Den Quark zusammen mit dem Joghurt, dem für die Käseschicht vorgesehenen Puderzucker, den Eigelben und dem Puddingpulver in die Rührschüssel geben. Alles gründlich mit einem Schneebesen verrühren.

    Die Eiweiße mit einer Prise Salz in ein hohes Schlaggefäß geben und steifschlagen. Ich mache das am Liebsten mit dem Schneebesenaufsatz des Pürierstabes.

    Den Eischnee behutsam unter die Quarkmasse ziehen.

    Etwa die Hälfte der Quarkmasse als dünne Schicht auf dem Rührteigboden in der Springform auftragen, mit dem Teigschaber glattstreichen.

    Die Pflaumen dicht an dicht darauf legen.

    Die zweite Hälfte der Quarkmasse darüber verteilen und mit dem Teigschaber glatt streichen.

    Die Rührschüssel abspülen.

    Die für die Streusel vorgesehene Butter in der Mikrowelle anschmelzen und zusammen mit dem restlichen Mehl und dem Zucker in die Rührschüssel geben. Zunächst mit den Knethaken des elektrischen Handrührgerätes grob vermengen. Dann mit den Händen zügig zu Streuseln verarbeiten und mit diesen möglichst gleichmäßig die Käseschicht abdecken.

    Etwa 1 Stunde bei 180°C backen, bis die Streusel goldbraun sind.

    Auch wenn der Kuchen hervorragend duftet,
    vor dem Verzehr auskühlen lassen.

  2. Sieht klasse aus! Nach der Rückkehr aus dem Urlaub freue ich mich auch schon wieder aufs Kuchen backen :-)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: