Spanischer Linsentopf

Spanischer Linsentopf
Rezept

Blog-Event XCIII - Spanien kulinarisch (Einsendeschluss 15. November 2013)

Published in: on November 8, 2013 at 6:25 pm  Comments (3)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2013/11/08/spanischer-linsentopf/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Der von Nele (eigentlich Küchendelikte) bei 1x umrühren bitte aka kochtopf ausgerufene Blog-Event „Spanien kulinarisch“ regte mich – glücklicherweise – dazu an, nach Jahren endlich mal wieder das Kochbuch „mediteran kochen“ aus dem LINGEN Verlag, welches mir mein Lebenspartner 2005 bei einem von ihm arrangierten mediteranen Überraschungspicknick schenkte, zur Hand zu nehmen und ein spanisches Rezept daraus auszuwählen.

    Ich entschied mich für den Spanischen Linsentopf, der mir, meinem Lebenspartner und unserem Besuch nachher ausgezeichnet schmeckten. Für vier Personen reichte es deshalb nur so gerade eben. ;-)

    Da ich mich – wie üblich – nicht ganz an die Vorgaben hielt, sei folgend beschrieben, wie ich bei der Zubereitung vorging.

    Zutaten

    250g Linsen [Ich nahm die ‚Linsen grün-braun‘ von bio-zentrale], 250g Chorizo, 1 dicke Möhre, 1 grüne Paprikaschote, 4 Mini-Roma-Tomaten, 1 mittelgroße Zwiebel, 2 dicke Zehen Knoblauch, 75g Olivenöl, 1 EL Paprikapulver, 400ml Wasser, 1 Lorbeerblatt, 250g Kartoffeln, Salz, Cayennepfeffer, 4 Scheiben frisches Weißbrot

    Vorgehensweise

    Die Linsen spülen und in ein Sieb abtropfen lassen.

    Die Chorizo in mundgerechte Stücke schneiden.
    Die Möhre schälen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden.
    Die Paprika vierteln, die Kerne und Rippen entfernen, waschen und in Rechtecke mit etwa 1×1 cm Kantenlänge schneiden.
    Die Tomaten häuten, den Strunk entfernen und dann achteln.
    Die Zwiebel pellen und recht fein würfeln.
    Den Knoblauch abziehen.

    In einem größeren Topf das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin glasig schwitzen, dann den Knoblauch hinzupressen und einen Moment mitschwitzen lassen, bevor man die Chorizostücke zufügt, um diese anzubraten. Wenn die Chorizostücke ausgelassen sind, das Paprikapulver hinzugeben und noch kurz mit anbraten. Dann mit dem Wasser ablöschen.

    Die Linsen, die Möhrenscheiben, die Paprikaquader und die Tomatenachtel zugeben und das Lorbeerblatt hineinstecken. Aufkochen.

    Bei mittlere Hitze mit aufgelegtem Deckel 20 Minuten köcheln lassen.

    In dieser Zeit die Kartoffeln waschen, schälen und in etwa 1x1x1 cm große Würfel schneiden.

    Wenn die 20 Minuten um sind, die Kartoffeln in den Topf geben und unterheben.

    Mit aufgelegtem Deckel weitere 20 Minuten köcheln lassen.

    Mit Salz und Cayennepfeffer kräftig würzen.

    Direkt servieren
    und dabei das Weißbrot als Beilage reichen.

  2. Danke für diesen leckeren Beitrag zu meinem kleinen Blogevent. :-)

    Liebe Grüße,
    Nele

    • Es war mir eine Freude. :-)

      Gourmandise


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: