Spanischer Linsentopf

Spanischer Linsentopf
Spanischer Linsentopf
Rezept

Published in: on Dezember 20, 2014 at 7:39 pm  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2014/12/20/spanischer-linsentopf-2/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Dieser Spanische Linsentopf wurde eigentlich genauso zubereitet, wie der Spanische Linsentopf, der uns im vorigen Jahr so gut schmeckte – nur dass ich dieses Mal lediglich die Hälte kochte, was zwei Teller (wie abgebildet) ergab und für zwei Personen völlig ausreichend war.
    Außerdem verwendete ich statt grüner gelbe Paprika, weil diese noch im Haus war, und gab keine rohen Kartoffeln hinein, da vier bereits gegarte Kartoffeln im Kühlschrank auf Verwendung warteten.

    Dieses Mal also:

    Zutaten

    125g ‘Linsen grün-braun’ (von bio-zentrale), 125g Chorizo Salami Pamplona, 2 dünne Möhren, 1/2 gelbe Paprikaschote, 2 Mini-Roma-Tomaten, 1 recht kleine Zwiebel, 1 dicke Zehen Knoblauch, etwas Olivenöl, 1/2 EL Paprikapulver (edelsüß), 200ml Wasser, 1 Lorbeerblatt, 4 kleine bereits gegarte Kartoffeln, Salz, Cayennepfeffer, 1 Bauernbrötchen

    Vorgehensweise

    Die Linsen spülen und in ein Sieb abtropfen lassen.

    Die Chorizo in mundgerechte Stücke schneiden.
    Die Möhren waschen, schälen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden.
    Die halbe Paprika von Kernen und Rippen befreien, waschen und in Rechtecke mit etwa 1×1 cm Kantenlänge schneiden.
    Die Tomaten häuten, den Strunk entfernen und dann vierteln.
    Die Zwiebel pellen und recht fein würfeln.
    Den Knoblauch abziehen.

    In einem größeren Topf das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin glasig schwitzen, dann die Chorizostücke zufügt, um diese anzubraten. Wenn die Chorizostücke ausgelassen sind, den Knoblauch hinzupressen sowie das Paprikapulver darüber streuen und beides noch kurz mit anbraten. Dann mit dem Wasser ablöschen.

    Die Linsen, die Möhrenscheiben, die Paprikaquader und die Tomatenviertel zugeben und das Lorbeerblatt hineinstecken. Aufkochen.

    Bei mittlere Hitze mit aufgelegtem Deckel 30 Minuten köcheln lassen.

    In dieser Zeit die Kartoffeln in etwa 1x1x1 cm große Würfel schneiden.

    Wenn die 30 Minuten um sind, die Kartoffeln in den Topf geben und unterheben.

    Mit aufgelegtem Deckel weitere 10 Minuten köcheln lassen.

    Mit Salz und Cayennepfeffer kräftig würzen.

    Direkt servieren
    und dabei das in Scheiben geschnittene Brötchen als Beilage reichen.

  2. San Miguel dazu unterstreicht natürlich Spanien…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: