Rib-Eye-Roast (vom Galloway Rind) mit Kartoffelgratin und Butterbohnen

Abendessen am Heiligen Abend
Rib-Eye-Roast vom Galloway Rind
Rib-Eye-Roast (vom Galloway Rind) mit Kartoffelgratin und Butterbohnen

Published in: on Dezember 24, 2014 at 6:50 pm  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2014/12/24/rib-eye-roast-vom-galloway-rind-mit-kartoffelgratin-und-butterbohnen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Wahnsinnig lecker !
    Dieses Jahr keine schlesische Bratwurst zu Heiligabend?

  2. Hallo Susanne,
    wie aufmerksam. Ich bin beeindruckt, dass Dir diese Veränderung in unserer Tradition aufgefallen ist. Aber während ich mein gesamtes bisheriges Leben den Heiligen Abend mit meiner Mutter verbrachte
    und sie Schlesische Bratwürste zubereitete, haben dieses Jahr erstmalig mein Mann und ich den Heiligen Abend gemeinsam verbracht.
    Und wir hatten uns im Vorfeld überlegt, dass wir diesen Anlass nutzen wollen, um auszuprobieren, zusammen zu kochen. Das verlief erfreulich harmonisch und im Ergebnis sehr gelungen, bewährte sich also. :-)
    Mit kulinarischen Grüßen
    Gourmandise

    PS:
    Unter http://www.umschweife.de/?p=5904 hat mein Mann inzwischen veröffentlicht, wie er bei der Zubereitung des Fleisches vorging. Ich kümmerte mich um das Kartoffelgratin und die Bohnen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: