Heißer Apple Crumble zu selbst gemachtem Salzigen Karamelleis mit Rauchmandeln

Heißer Apple Crumble zu selbst gemachtem Salzigen Karamelleis mit Rauchmandeln
Anmerkung (mit Hinweisen zu den Rezepten)

Published in: on Dezember 27, 2014 at 4:29 pm  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2014/12/27/heiser-apple-crumble-zu-selbst-gemachtem-salzigen-karamelleis-mit-rauchmandeln/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Dieses Jahr bekam mein Mann von mir zu Weihnachten eine Eismaschine geschenkt. Ja, ich gebe zu, dass das ein wenig daran erinnert, seiner Mutter zum Muttertag ein Waffeleisen zu schenken. Ich freue mich aber trotzdem schon auf die vielen interessanten Eissorten, die es bei uns von nun an geben wird. :-)

    Zu der Eismaschine schenkte ich ihm zudem das Buch „Das beste Eis der Welt“ von Jeni Britton Bauer und alle für das darin enthaltene Rezept „Salziges Karamelleis mit Mandelstückchen“ benötigten Zutaten.

    Leider war die Eismaschine am Heiligen Abend – durch einen blöden Denkfehler meinerseits – nicht kalt genug, um das Eis richtig gefrieren zu lassen – nach einer Stunde war die Eiscreme-Basis lediglich gut durchgerührt. Am Heiligen Abend konnten wir somit noch nicht beurteilen, ob sich die Eismaschine bewähren würde. Doch beim Naschen der Eiscreme-Basis waren wir zumindest schon von der Güte des Buches überzeugt, denn diese war unglaublich lecker!

    Kurzentschlossen packten wir die Eiscreme-Basis darum einfach ungefroren in einer kleinen Tupperdose in den Tiefkühlschrank und hofften, dass sich dennoch nicht zu viele Eiskristalle bilden würden.

    Jetzt bin ich froh berichten zu können, dass das „Salzigen Karamelleis mit Rauchmandeln“ als wir nach den Weihnachtsfeiertagen in unsere Wohnung zurück kamen gefroren dem Tiefkühlschrank entnommen werden konnte und grandios schmeckte.

    Weil das Eis vermutlich aber noch cremiger ist, wenn es mit der Eismaschine zubereitet wird, werden wir das Rezept auf S. 84 des Buches „Das beste Eis der Welt“ von Jeni Britton Bauer mit einem Lesezeichen markieren, um es demnächst erneut zuzubereiten.

    Der von mir dazu gemachte Apple Crumble (Link zum Rezept) passte übrigens gut. Es hätten meines Erachtens meine Honigäpfel (Link zum Rezept) wahrscheinlich aber noch besser damit harmoniert. Das probieren wir dann auch aus…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: