Kürbis-Wirsing-Auflauf

Kürbis-Wirsing-Auflauf
Kürbis-Wirsing-Auflauf
Rezept

Published in: on November 19, 2015 at 8:16 pm  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2015/11/19/kurbis-wirsing-auflauf/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Im November gibt es sowohl Wirsing als auch Kürbis. Es lag also durchaus nahe, beides miteinander zu verbinden.
    Am vergangenen Donnerstag ging ich also auf dem Heimweg von der Arbeit in den Supermarkt und erwarb neben Wirsing und Kürbis auch noch etwas geraspelten Käse, um daraus einen leckeren Auflauf zuzubereiten.
    Das Ergebnis schmeckte wirklich gut.
    Folgend sei darum das Rezept festgehalten:

    Zutaten

    1 kleiner Wirsing (ca. 1kg), 1/2 Hokkaido Kürbis (bereits entkernt gewogen 600g), 100 g durchwachsener Speck (in dünnen Scheiben), 1 Zwiebel, etwas Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer, 2 Eier (Größe M), 50 ml Milch, 100 g Schmand, etwas Muskatnuss, 100 g Emmentaler (geraspelt)

    Vorgehensweise

    Den Wirsing in Viertel schneiden. Den Strunk entfernen und entsorgen. Den Rest in schmale Streifen schneiden. Den Kürbis samt Schale zuerst in Spalten schneiden, dann quer in dünne Scheiben schneiden. Die Speckscheiben in 1 cm breite Streifen schneiden. Die Zwiebel pellen und in dünne halbe Ringe schneiden.

    In einem größeren Topf etwas Sonnenblumenöl erhitzen. Darin den Speck kräftig anbraten. Den Speck dann herausnehmen und bis zur späteren Verwendung beiseite stellen.

    In dem Speckfett sodann die Zwiebeln glasig dünsten. Wenn die Zwiebeln soweit sind, die Wirsingstreifen hinzugeben und unter gelegentlichem Wenden eine Weile anbraten. Zum Abschluss recht kräftig salzen und pfeffern. Den Wirsing samt der Zwiebeln aus dem Topf in eine Schüssel umfüllen, in dieser den Speck unterheben und diese Mischung bis zur späteren Verwendung beiseite stellen.

    Nun etwas weiteres Sonnenblumenöl in den Topf geben und darin die Kürbisstücke recht kräftig anbraten. Auch diese zum Abschluss recht kräftig salzen und pfeffern.

    Den Backofen auf 180°C vorheizen.

    In eine verhältnismäßig flache, breite Auflaufform zuerst etwa die Hälfte des Kürbisses geben, darauf das Wirsing-Zwiebel-Speck-Gemisch gleichmäßig verteilen, obenauf die zweite Hälfte des Kürbisses schichten.

    Nun die beiden Eier, mit der Milch und dem Schmand verquirlen, dabei mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Diese Mischung gleichmäßig über den bisherigen Inhalt der Auflaufform verteilen. Abschließend mit dem Käse bestreuen.

    Die Auflaufform auf ein in die zweite Schiene des Backofens geschobenes Rost stellen und dann bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) 1 Std. backen.

    Aus dem Backofen holen und direkt servieren.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: