Rote Beete Suppe (mit Apfelstückchen)

Rote Beete Suppe (mit Apfelstückchen)
Rote Beete Suppe (mit Apfelstückchen)
Rezept

Published in: on November 27, 2016 at 7:04 pm  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2016/11/27/rote-beete-suppe-mit-apfelstueckchen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Eine Freundin erzählte mir Anfang der vergangenen Woche, dass sie sich am Abend zusammen mit einer anderen Freundin eine Rote Beete Suppe kochen würde. Eine Rote Beete Suppe schien mir zur aktuellen Saison so passend, dass ich bei meinem nächsten Einkauf am darauf folgenden Samstag gleich alle für meine Rote Beete Suppe benötigten Zutaten erwarb und sie am Sonntag dann auch schon für mich und meinen Mann zubereitete.

    Zutaten
    (knappe 6 Teller)

    3 kleine Rote Beete (zusammen etwas mehr als 300g), etwa 10cm einer dicken Lauchstange, 1 dicke Möhre, 1 dicke Kartoffel (mehlig kochend), 2 Selleriegrünstangen (etwa 10cm), 2 Knoblauchzehen, etwas Sonnenblumenöl, 600ml Wasser, 3 EL Senf, Salz, Pfeffer, 1 Apfel, etwas Zitronensaft

    Vorgehensweise

    Die Rote Beete gründlich waschen, den Wurzelansatz entfernen und den Rest (ungeschält) würfeln.
    Die Lauchstange längs halbieren, unter fließend Wasser ausspülen und dann in schmale Ringe schneiden.
    Die Möhre waschen und (ungeschält) würfeln.
    Die Kartoffel waschen und (ungeschält) würfeln.
    Die Sellergrünstangen in schmale Scheibchen schneiden.
    Die Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln.

    All das zusammen in einen Suppentopf geben. Das Sonnenblumenöl darüber gießen. Einmal gut durchheben und dann bei höherer Temperaturzufuhr unter Rühren anbraten bis die ersten Röstaromen entstehen. Sogleich mit dem Wasser ablöschen. Den Deckel auflegen, kurz aufkochen und dann bei reduzierter Hitzezufuhr 15 Minuten köcheln lassen.

    In dieser Zeit den Apfel waschen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Stifte schneiden. Diese in eine kleine Schüssel geben, mit dem Zitronensaft beträufeln und einmal gut durchheben, sodass sich der Zitronensaft auf allen Schnittflächen des Apfels verteilt.

    Den Deckel vom Topf abnehmen und den Inhalt des Topfes mit dem Pürierstab pürieren bis keine Stückchen mehr enthalten sind.

    Den Senf einrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

    Heiß servieren.

    Dabei stets zuerst die Suppe auf den Teller geben. In die Mitte des Tellers dann ein paar Apfelstücke streuen. Das sieht zum Einen nett aus, fügt zum Anderen aber auch noch eine interessante weitere (fruchtig-säuerliche) Note hinzu.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: