Klare Spargelsuppe

Spargelsuppe (1. Teller)
Rezept

Advertisements
Published in: on März 25, 2017 at 7:40 pm  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2017/03/25/spargelsuppe-3/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Eigentlich ist März ja ein bisschen zu früh für die Eröffnung der Spargelsaison. Normalerweise gibt es auch bei uns erst Mitte April Spargel, dann wenn bezahlbare Angebote aus der Region auf den Märkten / in den Hofläden zum Verkauf stehen.

    Vorgestern konnte ich jedoch nicht widerstehen, als ich in der Gemüsetheke des hiesigen Edeka-Marktes Spargel aus Griechenland sah, der lediglich 3,30 Euro das Pfund und somit 6,60 Euro das Kilo kosten sollte. Ich nahm zwei Pfund-Pakete mit.

    Beim Auspacken daheim musste ich dann leider feststellen, dass die oben aus den Paketen herausschauenden oberen Drittel mit den Köpfen zwar gut aussahen, die unteren Drittel aber doch schon recht eingetrocknet wirkten und die Stengel dazwischen nach dem Schälen ganz schön dünn werden dürften.

    Das soll keine Kritik am Supermarkt sein. Die Spargel hätte man sicherlich essen können. Aber für eine würdige Eröffnung der diesjährigen Spargelsaison schienen sie mir dennoch ungeeignet.

    Spargel aus der Region zur richtigen Jahreszeit ist halt doch etwas anderes. Und das ist gut so!

    Darum gab es den als Beilage gedachten Schinken einfach gestern sowie heute zum Frühstück und aus dem Spargel bereitete ich diese köstliche Spargelsuppe zu.

    Ich weiß, dass Spargelsuppe ansonsten zumeist mit Sahne verfeinert wird, doch dieser Spargelsud schmeckte mir so gut, dass ich ihn lieber klar ließ, um so doch dem Geschmack des ersten Spargel dieses Jahres gebührenden Raum zu geben.

    Folgend, wie ich bei der Zubereitung vorging:

    Zutaten
    (für 4 Teller wie abgebildet)

    1 kg Spargel, 750ml Wasser, 1 TL Salz, 1 TL Petersilie (gefriergetrocknet)

    Vorgehensweise

    Den Spargel schälen und die unteren Enden (soweit sie eingetrocknet aussehen) abschneiden. Die Spargelstangen in mundgerechte Stücke schneiden.

    Die Spargelschalen zusammen mit den Enden in einen mittelgroßen Topf geben. 750ml Wasser angießen. Mit auflegtem Deckel 45 Minuten köcheln lassen.

    Den Topfinhalt durch ein Sieb abgießen, dabei das Kochwasser auffangen. Die Spargelschalen und -enden anschließend entsorgen.

    Das Kochwasser (bei mir waren das knappe 650ml) zurück in den Topf geben. Darin die Spargelstücke etwa 15 Minuten – wieder mit aufgelegtem Deckel – köcheln lassen.

    Den Topfinhalt erneut durch das Sieb abgießen und dabei das Kochwasser auffangen.

    [Nun kann man entweder direkt weiter machen – oder wie ich die Spargelstücke sowie das Kochwasser getrennt voneinander im Kühlschrank bis zum nächsten Tag aufbewahren.]

    Das Kochwasser in einem mittelgroßen Topf zum Kochen bringen. Die gefriergetrocknete Petersilie sowie das Salz einrühren. Etwa 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Temperaturzufuhr reduzieren und die Spargelstücke zufügen. Ein paar Minuten auch die Spargelstücke Temperatur annehmen lassen.

    Direkt servieren und genießen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: