Lottas leckerste Champignon-​Rahm-​Soße mit Reis

Lottas leckerste Champignon-​Rahm-​Soße mit Reis
Rezept

Advertisements
Published in: on April 23, 2017 at 7:09 pm  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2017/04/23/lottas-leckerste-champignon-%e2%80%8brahm-%e2%80%8bsosse-mit-reis/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Bei der Überlegung, was ich für unsere vegetarischen Freunde, die uns am vergangenen Sonntag besuchen kamen und von denen eine zudem kein Gluten verträgt, kochen könnte, fiel mir glücklicher Weise recht schnell „Lottas leckerste Champignon-​Rahm-​Soße“ ein, die sich gut vorbereiten lässt, zusammen mit Reis serviert alle weiteren Bedingungen erfüllt und die ich eigentlich sowieso schon viel zu lange nicht mehr gemacht hatte.

    Ich hielt mich ziemlich genau an das schon mehrfach bewährte Rezept, zu dem ich damals durch den Blog-Beitrag „Die leckerste Champignon-​Rahm-​Soße (nicht nur) zu Pasta“ bei Lotta kochende Leidenschaft angeregt wurde. Ich verdoppelte lediglich die Zutaten, da wir dieses Mal zu viert davon aßen. Also:

    Zutaten
    (für 4 Personen)

    800 g braune Champignons, 4 Schalotten, 16 EL Olivenöl,
    2 dicke frische Knoblauchzehen, 4 Rosmarinzweige, 4cl Weinbrand, 400 ml süße Sahne, 2 TL getrockneter Majoran, 1 TL getrockneter Thymian, 4 EL Créme fraîche, 2 EL Balsamico, Salz, Pfeffer, 2 TL Zucker

    + 2 Tassen Langkorn-Reis, 2 EL Sonnenblumenöl, 4 Tassen Wasser, 4 TL Salz

    Vorgehensweise

    Den Reis zusammen mit dem Sonnenblumenöl in einen Topf geben und darin unter Rühren solange anbraten bis er Farbe anzunehmen beginnt. Mit dem Wasser ablöschen. Das Salz einrühren. Kurz aufkochen. Mit schräg aufgelegtem Deckel solange auf kleiner Flamme köcheln bis alle Flüssigkeit aufgesaugt bzw. verdampft ist. Den Topf vom Herd nehmen und bis kurz vor dem Servieren bei Seite stellen.

    Die Champignons erst von Dreck befreien sowie die Stielenden mit einem scharfen Messer abschneiden und entsorgen. Dann die Champignons in verhältnismäßig dicke Scheiben schneiden. Die Schalotten abziehen und recht fein würfeln. Die Knoblauchzehe von den Schalen befreien und leicht andrücken.

    In einem (gußeisernen) Bräter das Olivenöl erhitzen. Die Champignons zufügen und unter regelmäßigem Wenden etwa 5 Minuten kräftig anbraten. Die Hitzezufuhr etwas reduzieren. Die Zwiebelwürfel einrühren sowie Rosmarinzweige und die Knoblauchzehe dazu stecken. Weitere 2 Minuten braten, dann mit dem Weinbrand ablöschen. Ungefähr 2 Minuten köcheln lassen, dann die Sahne angießen.

    Den Majoran und den Thymian bei den Pilzen unterrühren. Wieder einen Moment köcheln lassen. Dann erst die Créme fraîche zudammen mit dem Balsamico einrühren. Salzen, Pfeffern und den Zucker darüber streuen. Einmal durchheben. Den Herd ausschalten.

    So kann man es bis kurz vor dem Servieren stehen lassen.

    Etwa eine 1/4 Stunde bevor es Essen geben soll, die Platte unter dem Bräter wieder einschalten. Die Soße kurz aufkochen und dann noch etwa 10 Minuten köcheln lassen.

    Mit einer Kochpinzette die mitgekochten Knoblauchzehen sowie die
    mitgekochten Rosmarinzweige und die mitgekochte Knoblauchzehe heraus suchen und entsorgen.

    Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Währenddessen den Reis in einer mikrowellengeeigneten Schüssel in der Mikrowelle erhitzen.

    Reis und Champignon-​Rahm-​Soße gemeinsam servieren.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: