Pasta mit Sardinen, Brotbröseln und Kapern

Pasta mit Sardinen, Brotbröseln und Kapern
Erläuterung (mit Link zum Rezept)

Published in: on Juni 1, 2018 at 8:01 pm  Comments (4)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2018/06/01/pasta-mit-sardinen-brotbroeseln-und-kapern/trackback/

RSS feed for comments on this post.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Oh, das ist lecker ! :-)

    Das gab es früher vor allem in Süditalien zum Monatsende. Das Geld war knapp, mit dem Kauf von Parmesan mußte ein paar Tage gewartet werden, und oft war nur noch etwas trockenes Brot da. Also bereiteten die erfinderischen Hausfrauen diese Pastazutat mit Brotkrümeln, ,Olivenöl und sonstigen noch verfügbaren Dingen zu. :-)

    Auch sehr lecker mit gerösteten Knoblauchzehen und Tomatenwürfeln. Oder grünen Böhnchen…. :-)

    • Hallo Susanne,
      freue mich über Deinen Kommentar mit den interessanten ergänzenden Informationen. Die Hintergrundgeschichte klingt überzeugend. Allerdings ist dieses Gericht nicht mehr ganz so preiswert, wenn man dazu eine Dose mit Sardinen aus nachhaltiger Fischerei in Bio-Sonnenblumenöl verwendet. Dafür isst man jedoch mit besserem Gewissen. :-)
      Gourmandise

      PS:
      Mit gerösteten Knoblauchzehen und Tomatenwürfeln anstelle der Sardinen und der Kapern kann ich es mir auch sehr lecker vorstellen. Das probiere ich demnächst gern aus.

      • Stimmt, ich habe das Gericht ja auch erst kürzluch mit portugisieschen Sardinen gekocht. Köstlich, aber nicht preiswert, aber jeden Cent wer.

  2. Am 30. Mai gab es bei uns „Grüne Tagliatelle in Lachs-Tomaten-Sahne„, weil ich vor Ende des Monats noch einen Beitrag zu dem von Clara in ihrem Blog TASTEsheriff ausgerichteten Blog-Event „Alle lieben Pasta“ zu schaffen, bei dem für Mai das Motto „Fisch“ vorgeben wurde.

    Das Schöne an solchen Blog-Events ist, dass man dazu nicht allein ein Rezept für ein Gericht beiträgt, dass einem empfehlenswert erscheint, sondern auch viele andere Rezepte beitragen, die ihnen ihrerseits empfehlenswert erscheinen. Durch Blog-Events bin ich deshalb schon desöfteren auf neue Ideen gebracht worden.

    Auch bei dem Blog-Event „Alle lieben Pasta“ mit dem Motto „Fisch“ wurden wieder etliche verlockend klingende Gerichte vorgestellt.

    Weil ich noch eine Dose Sardinen aus dem SuperBiomarkt sowie ein kleines Gläschen Kapern im Vorratsschrank hatte, ein Rest bereits geriebene Brötchen ohnehin auf Verwendung wartete und sich ein Büschel Petersilie ruckzuck in der Mittagspause erwerben lässt, konnte ich das von Küchenlatein beigetragene Rezept für „Pasta mit Sardinen, Brotbröseln und Kapern“ direkt am gestrigen 1. Juni umsetzen.

    Am Tag danach verbleibt mir eigentlich nur noch, mich bei Ulrike für diese Anregung zu bedanken, denn so obwohl dieses Nudelgericht sich so einfach und schnell zubereiten lässt, ist es wirklich lecker.

    Ich kann das Nachkochen ganz klar weiterempfehlen!

    Mit kulinarischen Grüßen
    Gourmandise


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: