Quarkpuffer mit Apfelkompott

Quarkpuffer mit Apfelkompott
Rezept

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2019/11/26/quarkpuffer-mit-apfelkompott-4/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Weil bei uns nun inzwischen schon seit zwei Wochen vier Boskop-Äpfel, die wir am Biolandstand auf dem Osnabrücker Wochenmarkt erwarben, auf eine Weiterverarbeitung warteten, überlegte ich am heutigen Morgen, wozu ich diese ohne viel Aufwand verwenden könnte.

    Dabei fielen mir die Quarkpuffer einfielen, die ich vor einigen Jahren desöfteren zu verschiedenen Obstkompotten zubereitete, die aber seitdem aus unserem Bewusstsein verschwanden, obwohl ich mich daran erinnere, dass sie uns stets gut schmeckten,

    Also vor der Arbeit flugs geschaut, was man dafür braucht, was wir davon bereits alles im Hause haben und was es somit noch in der Mittagspause zu erwerben galt: nur Speisequark.

    Nach der Arbeit machte ich mich dann an die Zubereitung, wobei ich die Zutaten reduzierte, weil wir vorweg noch Käsereste sowie einen Rest Salat aufessen wollten.

    Weil mir die Quarkpuffer wieder ausgesprochen gut schmeckten, folgend das aktualisierte Rezept.

    Zutaten
    (für 12 Quarkpuffer und eine Schüssel Apfelkompott)

    250g Speisequark (Magerstufe), 2 Eier (Bio, Größe M), 2 EL Mehl (Typ 550), 1/2 TL Salz, Butter, Puderzucker

    4 Boskop-Äpfel, etwas Wasser, 2 EL Zucker, Saft einer Zitrone

    Vorgehensweise

    Die Äpfel waschen, vom Kerngehäuse und ggf. von schadhaften Stellen befreien und in mundgerechte Stücke schneiden.

    Die Apfelstücke zusammen mit etwas Wasser in eine Sauciere geben. Zucker und Zitronensaft zufügen. Solange unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Beiseite stellen.

    Die Eier trennen.

    Den Quark mit den Eigelben, dem Mehl und dem Salz sorgfältig verrühren.

    Die Eiweiße steif schlagen und den Eischnee behutsam unter die Quarkmasse heben.

    In zwei schmiedeeisernen Pfannen jeweils etwas Butter zerlassen. Mit einem Esslöffel je 2 Kleckse des Pufferteiges hineingeben und etwas plattdrücken. Die Puffer von beiden Seiten goldgelb backen. Die Puffer herausnehmen und beiseite stellen.

    In den Pfannen etwas neue Butter zerlassen. Wiederum 2 Kleckse des Pufferteiges hineingeben und etwas plattdrücken. Auch diese Puffer von beiden Seiten goldgelb backen, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

    So fortfahren, bis der gesamte Pufferteig verbacken ist.

    Die Quarkpuffer zusammen mit Puderzucker zum Bestreuen und dem Apfelkompott als Beilage servieren.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: