Genial leckere Topinambur-Crème-Suppe

Genial leckere Topinambur-Crème-Suppe (Topf)
Genial leckere Topinambur-Crème-Suppe (mein erster Teller)
Rezept

Published in: on Januar 14, 2021 at 8:15 pm  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://gourmandise.wordpress.com/2021/01/14/genial-leckere-topinambur-creme-suppe-4/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Am vergangenen Donnerstag ging ich morgens vor der Arbeit zum Wochenmarkt, der Donnerstags in der Nähe von meinem Büro stattfindet, um am Stand der Gemüsegärtner Topinambur zu erwerben, weil ich mir am Abend zuvor überlegte, dass ich mal wieder eine Topinambur-Crème-Suppe zubereiten könnte, weil Topinambur schließlich zu den wenigen Gemüsen gehört, die man im Winter frisch bekommen kann. Allerdings findet man – soweit ich weiß – Topinambur kaum in Supermärkten, weshalb ich froh bin, dass ich weiß, wer sie bei uns auf dem Markt anbietet und diese Gelegenheit nutze.

    Dieses Mal verwendete ich 500g Topinambur, blieb aber ansonsten bei dem bewährten Rezept.

    Also:

    Zutaten
    (für etwas mehr als 3 Teller, wie abgebildet)

    500g Topinambur, 1 kleine Zwiebel, 30g Butter, 100ml Wasser, 1 TL Würzl, 200 ml Milch, 200 g Sahne, 1 TL Zucker, 1/2 TL Salz

    Vorgehensweise

    Die Topinambur waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden.
    Die Zwiebel pellen und fein hacken.

    In einem kleinen (aber verhältnismäßig breiten) Topf die Butter zerlassen. Die Zwiebel- und die Topinamburwürfel darin zusammen anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig geworden sind, mit dem Wasser ablöschen. Das Würzl einrühren. Kurz darauf die Milch angießen. Alles zusammen aufkochen und bei reduzierter Hitzezufuhr (ohne Deckel) gute 30 Minuten köcheln lassen.

    Unter Zuhilfenahme eines Pürierstabes die inzwischen weichgekochten Topinamburstücke in der Soße fein pürieren.

    Die Sahne angießen und weiter pürieren, wodurch die Sahne leicht aufgeschlagen und die ganze Suppe cremig wird.

    Mit dem Zucker und dem Salz würzen.

    Die Suppe direkt servieren.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: